Beethoven: Missa Solemnis

Beginnt am 09.05.2021 20:00

BEETHOVEN MISSA SOLEMNIS

Hanna Zumsande | Sopran
Stefanie Schaefer | Alt
Mark Adler | Tenor
Matthias Horn | Bass

Ökumenischer Projektchor

Rhein-Main-Symphonieorchester

Leitung: Wolfgang Kleber, Burkhard Engelke, Jorin Sandau, Joachim Enders und Christian Roß

Karten im Vorverkauf 10 – 32 EUR, zzgl. VVK-Gebühr, Abendkasse 14 – 38 EUR

Mit seiner Missa Solemnis hat L. v. Beethoven alles übertroffen, was von ihm bis dahin vorhanden war. Die Missa, die in ihrer Eigendynamik das Maß des Üblichen sprengt und sich daher auch in keine Gattung richtig einpassen lässt – ist sie monumentale Chorsymphonie mit liturgischem Text, Oratorium oder Konzertmesse? –,  war nach den Worten des Komponisten dazu bestimmt, „bei den Singenden als bei den Zuhörenden religiöse Gefühle zu erwecken und dauernd zu machen“ und so schrieb er „Von Herzen – möge es zu Herzen gehen“. 

Das komplexe Werk stellt auch an die Sänger allerhöchste Anforderungen und ist gewissermaßen „musikalisches Hochreck“, so dass die Kritik der Zeitgenossen in der Vermutung gipfelte, es könne nur Taubheit des Komponisten geschuldet sein. 

Selten aufgeführt, darf dieses Ausnahmewerk im Jubiläumsjahr Beethovens natürlich nicht fehlen,und wird als ökumenisches Projekt der Darmstädter Kirchenmusiker sowohl in Darmstadt als auch in der Frankfurter Heiliggeistkirche zu hören sein.